Buscar autora/obra

Herramientas de búsqueda

¿La primera vez que entras? Accede a un breve tutorial.


Resultados en la Biblioteca

La búsqueda 1984 retornó 44 resultados.

Mostrando 1 - 20 de 44 resultados (3.42 segundos)

1 2 3
1. Seccion 1 - Anna Domenge. Vida Espiritual. Edición crítica en castellano antiguo (texto continuo).

... der alumbrados vgl. Andrés 1984; Aspe 1984; Nieto 1984; Weber 1990. 12 Zum Prozeß gegen María Cazalla vgl. Esteva 1996. 13 Vgl. dazu Andrés 1984; Aspe 1984. 14 Vgl. zu diesem Thema allg. Zarri 1991; Einzelfälle bei Echániz 1995; Jacobson Schutte. Die Schicksale solcher falsas santas sind vor allem aus den Akten der Inquisition bekannt. In den meisten Fällen liegt ein Geständnis vor, das den Betrug bestätigt. Oft genug wurden diese Geständnisse aber in den Folterkammern der Inquisition mit grausamen Methoden erpreßt, weswegen solche Urteile m.E. mit Vorsicht zu genießen sind. Sicher nicht zutreffend sind die Aussagen in Plaidy 1978: 339-357, der pauschal urteilt, daß alle Visionärinnen entweder Betrügerinnen oder aber hysterisch waren und gerne unter dem Deckmäntelchen der Frömmigkeit ein ausschweifendes Leben geführt hätten. Plaidys Vorgehen ist zudem höchst unwissenschaftlich, da er in keinem einzigen Fall eine Quelle für seine Behauptungen preisgibt. 15 ...

 
2. Seccion 2 - Anna Domenge. Vida Espiritual. Edición crítica en castellano antiguo (texto continuo).

... der alumbrados vgl. Andrés 1984; Aspe 1984; Nieto 1984; Weber 1990. 12 Zum Prozeß gegen María Cazalla vgl. Esteva 1996. 13 Vgl. dazu Andrés 1984; Aspe 1984. 14 Vgl. zu diesem Thema allg. Zarri 1991; Einzelfälle bei Echániz 1995; Jacobson Schutte. Die Schicksale solcher falsas santas sind vor allem aus den Akten der Inquisition bekannt. In den meisten Fällen liegt ein Geständnis vor, das den Betrug bestätigt. Oft genug wurden diese Geständnisse aber in den Folterkammern der Inquisition mit grausamen Methoden erpreßt, weswegen solche Urteile m.E. mit Vorsicht zu genießen sind. Sicher nicht zutreffend sind die Aussagen in Plaidy 1978: 339-357, der pauschal urteilt, daß alle Visionärinnen entweder Betrügerinnen oder aber hysterisch waren und gerne unter dem Deckmäntelchen der Frömmigkeit ein ausschweifendes Leben geführt hätten. Plaidys Vorgehen ist zudem höchst unwissenschaftlich, da er in keinem einzigen Fall eine Quelle für seine Behauptungen preisgibt. 15 ...

 
3. - Anna Domenge. Vida Espiritual. Edición crítica en castellano antiguo.

... der alumbrados vgl. Andrés 1984; Aspe 1984; Nieto 1984; Weber 1990. 12 Zum Prozeß gegen María Cazalla vgl. Esteva 1996. 13 Vgl. dazu Andrés 1984; Aspe 1984. 14 Vgl. zu diesem Thema allg. Zarri 1991; Einzelfälle bei Echániz 1995; Jacobson Schutte. Die Schicksale solcher falsas santas sind vor allem aus den Akten der Inquisition bekannt. In den meisten Fällen liegt ein Geständnis vor, das den Betrug bestätigt. Oft genug wurden diese Geständnisse aber in den Folterkammern der Inquisition mit grausamen Methoden erpreßt, weswegen solche Urteile m.E. mit Vorsicht zu genießen sind. Sicher nicht zutreffend sind die Aussagen in Plaidy 1978: 339-357, der pauschal urteilt, daß alle Visionärinnen entweder Betrügerinnen oder aber hysterisch waren und gerne unter dem Deckmäntelchen der Frömmigkeit ein ausschweifendes Leben geführt hätten. Plaidys Vorgehen ist zudem höchst unwissenschaftlich, da er in keinem einzigen Fall eine Quelle für seine Behauptungen preisgibt. 15 ...

 
4. - Anna Domenge. Vida Espiritual. Edición crítica en castellano antiguo (texto continuo).

... der alumbrados vgl. Andrés 1984; Aspe 1984; Nieto 1984; Weber 1990. 12 Zum Prozeß gegen María Cazalla vgl. Esteva 1996. 13 Vgl. dazu Andrés 1984; Aspe 1984. 14 Vgl. zu diesem Thema allg. Zarri 1991; Einzelfälle bei Echániz 1995; Jacobson Schutte. Die Schicksale solcher falsas santas sind vor allem aus den Akten der Inquisition bekannt. In den meisten Fällen liegt ein Geständnis vor, das den Betrug bestätigt. Oft genug wurden diese Geständnisse aber in den Folterkammern der Inquisition mit grausamen Methoden erpreßt, weswegen solche Urteile m.E. mit Vorsicht zu genießen sind. Sicher nicht zutreffend sind die Aussagen in Plaidy 1978: 339-357, der pauschal urteilt, daß alle Visionärinnen entweder Betrügerinnen oder aber hysterisch waren und gerne unter dem Deckmäntelchen der Frömmigkeit ein ausschweifendes Leben geführt hätten. Plaidys Vorgehen ist zudem höchst unwissenschaftlich, da er in keinem einzigen Fall eine Quelle für seine Behauptungen preisgibt. 15 ...

 
5. Seccion 1 - Anna Domenge. Vida Espiritual. Edición crítica en castellano antiguo.

... der alumbrados vgl. Andrés 1984; Aspe 1984; Nieto 1984; Weber 1990. 12 Zum Prozeß gegen María Cazalla vgl. Esteva 1996. 13 Vgl. dazu Andrés 1984; Aspe 1984. 14 Vgl. zu diesem Thema allg. Zarri 1991; Einzelfälle bei Echániz 1995; Jacobson Schutte. Die Schicksale solcher falsas santas sind vor allem aus den Akten der Inquisition bekannt. In den meisten Fällen liegt ein Geständnis vor, das den Betrug bestätigt. Oft genug wurden diese Geständnisse aber in den Folterkammern der Inquisition mit grausamen Methoden erpreßt, weswegen solche Urteile m.E. mit Vorsicht zu genießen sind. Sicher nicht zutreffend sind die Aussagen in Plaidy 1978: 339-357, der pauschal urteilt, daß alle Visionärinnen entweder Betrügerinnen oder aber hysterisch waren und gerne unter dem Deckmäntelchen der Frömmigkeit ein ausschweifendes Leben geführt hätten. Plaidys Vorgehen ist zudem höchst unwissenschaftlich, da er in keinem einzigen Fall eine Quelle für seine Behauptungen preisgibt. 15 ...

 
6. Seccion 3 - Anna Domenge. Vida Espiritual. Edición crítica en castellano antiguo.

... der alumbrados vgl. Andrés 1984; Aspe 1984; Nieto 1984; Weber 1990. 12 Zum Prozeß gegen María Cazalla vgl. Esteva 1996. 13 Vgl. dazu Andrés 1984; Aspe 1984. 14 Vgl. zu diesem Thema allg. Zarri 1991; Einzelfälle bei Echániz 1995; Jacobson Schutte. Die Schicksale solcher falsas santas sind vor allem aus den Akten der Inquisition bekannt. In den meisten Fällen liegt ein Geständnis vor, das den Betrug bestätigt. Oft genug wurden diese Geständnisse aber in den Folterkammern der Inquisition mit grausamen Methoden erpreßt, weswegen solche Urteile m.E. mit Vorsicht zu genießen sind. Sicher nicht zutreffend sind die Aussagen in Plaidy 1978: 339-357, der pauschal urteilt, daß alle Visionärinnen entweder Betrügerinnen oder aber hysterisch waren und gerne unter dem Deckmäntelchen der Frömmigkeit ein ausschweifendes Leben geführt hätten. Plaidys Vorgehen ist zudem höchst unwissenschaftlich, da er in keinem einzigen Fall eine Quelle für seine Behauptungen preisgibt. 15 ...

 
7. Seccion 2 - Anna Domenge. Vida Espiritual. Edición crítica en castellano antiguo.

... der alumbrados vgl. Andrés 1984; Aspe 1984; Nieto 1984; Weber 1990. 12 Zum Prozeß gegen María Cazalla vgl. Esteva 1996. 13 Vgl. dazu Andrés 1984; Aspe 1984. 14 Vgl. zu diesem Thema allg. Zarri 1991; Einzelfälle bei Echániz 1995; Jacobson Schutte. Die Schicksale solcher falsas santas sind vor allem aus den Akten der Inquisition bekannt. In den meisten Fällen liegt ein Geständnis vor, das den Betrug bestätigt. Oft genug wurden diese Geständnisse aber in den Folterkammern der Inquisition mit grausamen Methoden erpreßt, weswegen solche Urteile m.E. mit Vorsicht zu genießen sind. Sicher nicht zutreffend sind die Aussagen in Plaidy 1978: 339-357, der pauschal urteilt, daß alle Visionärinnen entweder Betrügerinnen oder aber hysterisch waren und gerne unter dem Deckmäntelchen der Frömmigkeit ein ausschweifendes Leben geführt hätten. Plaidys Vorgehen ist zudem höchst unwissenschaftlich, da er in keinem einzigen Fall eine Quelle für seine Behauptungen preisgibt. 15 ...

 
8. Obra 1 - Anna Domenge. Der autobiographische Bericht der Sor Ana Domenge.

... der alumbrados vgl. Andrés 1984; Aspe 1984; Nieto 1984; Weber 1990. 12 Zum Prozeß gegen María Cazalla vgl. Esteva 1996. 13 Vgl. dazu Andrés 1984; Aspe 1984. 14 Vgl. zu diesem Thema allg. Zarri 1991; Einzelfälle bei Echániz 1995; Jacobson Schutte. Die Schicksale solcher falsas santas sind vor allem aus den Akten der Inquisition bekannt. In den meisten Fällen liegt ein Geständnis vor, das den Betrug bestätigt. Oft genug wurden diese Geständnisse aber in den Folterkammern der Inquisition mit grausamen Methoden erpreßt, weswegen solche Urteile m.E. mit Vorsicht zu genießen sind. Sicher nicht zutreffend sind die Aussagen in Plaidy 1978: 339-357, der pauschal urteilt, daß alle Visionärinnen entweder Betrügerinnen oder aber hysterisch waren und gerne unter dem Deckmäntelchen der Frömmigkeit ein ausschweifendes Leben geführt hätten. Plaidys Vorgehen ist zudem höchst unwissenschaftlich, da er in keinem einzigen Fall eine Quelle für seine Behauptungen preisgibt. 15 ...

 
9. Obra 1 - Anna Domenge. Der autobiographische Bericht der Sor Ana Domenge.

... der alumbrados vgl. Andrés 1984; Aspe 1984; Nieto 1984; Weber 1990. 12 Zum Prozeß gegen María Cazalla vgl. Esteva 1996. 13 Vgl. dazu Andrés 1984; Aspe 1984. 14 Vgl. zu diesem Thema allg. Zarri 1991; Einzelfälle bei Echániz 1995; Jacobson Schutte. Die Schicksale solcher falsas santas sind vor allem aus den Akten der Inquisition bekannt. In den meisten Fällen liegt ein Geständnis vor, das den Betrug bestätigt. Oft genug wurden diese Geständnisse aber in den Folterkammern der Inquisition mit grausamen Methoden erpreßt, weswegen solche Urteile m.E. mit Vorsicht zu genießen sind. Sicher nicht zutreffend sind die Aussagen in Plaidy 1978: 339-357, der pauschal urteilt, daß alle Visionärinnen entweder Betrügerinnen oder aber hysterisch waren und gerne unter dem Deckmäntelchen der Frömmigkeit ein ausschweifendes Leben geführt hätten. Plaidys Vorgehen ist zudem höchst unwissenschaftlich, da er in keinem einzigen Fall eine Quelle für seine Behauptungen preisgibt. 15 ...

 
10. Obra 1 - Anna Domenge. Der autobiographische Bericht der Sor Ana Domenge.

... der alumbrados vgl. Andrés 1984; Aspe 1984; Nieto 1984; Weber 1990. 12 Zum Prozeß gegen María Cazalla vgl. Esteva 1996. 13 Vgl. dazu Andrés 1984; Aspe 1984. 14 Vgl. zu diesem Thema allg. Zarri 1991; Einzelfälle bei Echániz 1995; Jacobson Schutte. Die Schicksale solcher falsas santas sind vor allem aus den Akten der Inquisition bekannt. In den meisten Fällen liegt ein Geständnis vor, das den Betrug bestätigt. Oft genug wurden diese Geständnisse aber in den Folterkammern der Inquisition mit grausamen Methoden erpreßt, weswegen solche Urteile m.E. mit Vorsicht zu genießen sind. Sicher nicht zutreffend sind die Aussagen in Plaidy 1978: 339-357, der pauschal urteilt, daß alle Visionärinnen entweder Betrügerinnen oder aber hysterisch waren und gerne unter dem Deckmäntelchen der Frömmigkeit ein ausschweifendes Leben geführt hätten. Plaidys Vorgehen ist zudem höchst unwissenschaftlich, da er in keinem einzigen Fall eine Quelle für seine Behauptungen preisgibt. 15 ...

 
11. - Anna Domenge. Der autobiographische Bericht der Sor Ana Domenge.

... der alumbrados vgl. Andrés 1984; Aspe 1984; Nieto 1984; Weber 1990. 12 Zum Prozeß gegen María Cazalla vgl. Esteva 1996. 13 Vgl. dazu Andrés 1984; Aspe 1984. 14 Vgl. zu diesem Thema allg. Zarri 1991; Einzelfälle bei Echániz 1995; Jacobson Schutte. Die Schicksale solcher falsas santas sind vor allem aus den Akten der Inquisition bekannt. In den meisten Fällen liegt ein Geständnis vor, das den Betrug bestätigt. Oft genug wurden diese Geständnisse aber in den Folterkammern der Inquisition mit grausamen Methoden erpreßt, weswegen solche Urteile m.E. mit Vorsicht zu genießen sind. Sicher nicht zutreffend sind die Aussagen in Plaidy 1978: 339-357, der pauschal urteilt, daß alle Visionärinnen entweder Betrügerinnen oder aber hysterisch waren und gerne unter dem Deckmäntelchen der Frömmigkeit ein ausschweifendes Leben geführt hätten. Plaidys Vorgehen ist zudem höchst unwissenschaftlich, da er in keinem einzigen Fall eine Quelle für seine Behauptungen preisgibt. 15 ...

 
12. Obra 1 - Anna Domenge. Der autobiographische Bericht der Sor Ana Domenge.

... der alumbrados vgl. Andrés 1984; Aspe 1984; Nieto 1984; Weber 1990. 12 Zum Prozeß gegen María Cazalla vgl. Esteva 1996. 13 Vgl. dazu Andrés 1984; Aspe 1984. 14 Vgl. zu diesem Thema allg. Zarri 1991; Einzelfälle bei Echániz 1995; Jacobson Schutte. Die Schicksale solcher falsas santas sind vor allem aus den Akten der Inquisition bekannt. In den meisten Fällen liegt ein Geständnis vor, das den Betrug bestätigt. Oft genug wurden diese Geständnisse aber in den Folterkammern der Inquisition mit grausamen Methoden erpreßt, weswegen solche Urteile m.E. mit Vorsicht zu genießen sind. Sicher nicht zutreffend sind die Aussagen in Plaidy 1978: 339-357, der pauschal urteilt, daß alle Visionärinnen entweder Betrügerinnen oder aber hysterisch waren und gerne unter dem Deckmäntelchen der Frömmigkeit ein ausschweifendes Leben geführt hätten. Plaidys Vorgehen ist zudem höchst unwissenschaftlich, da er in keinem einzigen Fall eine Quelle für seine Behauptungen preisgibt. 15 ...

 
13. Obra 1 - Anna Domenge. Der autobiographische Bericht der Sor Ana Domenge.

... der alumbrados vgl. Andrés 1984; Aspe 1984; Nieto 1984; Weber 1990. 12 Zum Prozeß gegen María Cazalla vgl. Esteva 1996. 13 Vgl. dazu Andrés 1984; Aspe 1984. 14 Vgl. zu diesem Thema allg. Zarri 1991; Einzelfälle bei Echániz 1995; Jacobson Schutte. Die Schicksale solcher falsas santas sind vor allem aus den Akten der Inquisition bekannt. In den meisten Fällen liegt ein Geständnis vor, das den Betrug bestätigt. Oft genug wurden diese Geständnisse aber in den Folterkammern der Inquisition mit grausamen Methoden erpreßt, weswegen solche Urteile m.E. mit Vorsicht zu genießen sind. Sicher nicht zutreffend sind die Aussagen in Plaidy 1978: 339-357, der pauschal urteilt, daß alle Visionärinnen entweder Betrügerinnen oder aber hysterisch waren und gerne unter dem Deckmäntelchen der Frömmigkeit ein ausschweifendes Leben geführt hätten. Plaidys Vorgehen ist zudem höchst unwissenschaftlich, da er in keinem einzigen Fall eine Quelle für seine Behauptungen preisgibt. 15 ...

 
14. Obra 1 - Anna Domenge. Der autobiographische Bericht der Sor Ana Domenge.

... der alumbrados vgl. Andrés 1984; Aspe 1984; Nieto 1984; Weber 1990. 12 Zum Prozeß gegen María Cazalla vgl. Esteva 1996. 13 Vgl. dazu Andrés 1984; Aspe 1984. 14 Vgl. zu diesem Thema allg. Zarri 1991; Einzelfälle bei Echániz 1995; Jacobson Schutte. Die Schicksale solcher falsas santas sind vor allem aus den Akten der Inquisition bekannt. In den meisten Fällen liegt ein Geständnis vor, das den Betrug bestätigt. Oft genug wurden diese Geständnisse aber in den Folterkammern der Inquisition mit grausamen Methoden erpreßt, weswegen solche Urteile m.E. mit Vorsicht zu genießen sind. Sicher nicht zutreffend sind die Aussagen in Plaidy 1978: 339-357, der pauschal urteilt, daß alle Visionärinnen entweder Betrügerinnen oder aber hysterisch waren und gerne unter dem Deckmäntelchen der Frömmigkeit ein ausschweifendes Leben geführt hätten. Plaidys Vorgehen ist zudem höchst unwissenschaftlich, da er in keinem einzigen Fall eine Quelle für seine Behauptungen preisgibt. 15 ...

 
15. Obra 1 - Anna Domenge. Der autobiographische Bericht der Sor Ana Domenge.

... der alumbrados vgl. Andrés 1984; Aspe 1984; Nieto 1984; Weber 1990. 12 Zum Prozeß gegen María Cazalla vgl. Esteva 1996. 13 Vgl. dazu Andrés 1984; Aspe 1984. 14 Vgl. zu diesem Thema allg. Zarri 1991; Einzelfälle bei Echániz 1995; Jacobson Schutte. Die Schicksale solcher falsas santas sind vor allem aus den Akten der Inquisition bekannt. In den meisten Fällen liegt ein Geständnis vor, das den Betrug bestätigt. Oft genug wurden diese Geständnisse aber in den Folterkammern der Inquisition mit grausamen Methoden erpreßt, weswegen solche Urteile m.E. mit Vorsicht zu genießen sind. Sicher nicht zutreffend sind die Aussagen in Plaidy 1978: 339-357, der pauschal urteilt, daß alle Visionärinnen entweder Betrügerinnen oder aber hysterisch waren und gerne unter dem Deckmäntelchen der Frömmigkeit ein ausschweifendes Leben geführt hätten. Plaidys Vorgehen ist zudem höchst unwissenschaftlich, da er in keinem einzigen Fall eine Quelle für seine Behauptungen preisgibt. 15 ...

 
16. Seccion 4 - Anna Domenge. Vida Espiritual. Edición crítica en castellano antiguo.

... der alumbrados vgl. Andrés 1984; Aspe 1984; Nieto 1984; Weber 1990. 12 Zum Prozeß gegen María Cazalla vgl. Esteva 1996. 13 Vgl. dazu Andrés 1984; Aspe 1984. 14 Vgl. zu diesem Thema allg. Zarri 1991; Einzelfälle bei Echániz 1995; Jacobson Schutte. Die Schicksale solcher falsas santas sind vor allem aus den Akten der Inquisition bekannt. In den meisten Fällen liegt ein Geständnis vor, das den Betrug bestätigt. Oft genug wurden diese Geständnisse aber in den Folterkammern der Inquisition mit grausamen Methoden erpreßt, weswegen solche Urteile m.E. mit Vorsicht zu genießen sind. Sicher nicht zutreffend sind die Aussagen in Plaidy 1978: 339-357, der pauschal urteilt, daß alle Visionärinnen entweder Betrügerinnen oder aber hysterisch waren und gerne unter dem Deckmäntelchen der Frömmigkeit ein ausschweifendes Leben geführt hätten. Plaidys Vorgehen ist zudem höchst unwissenschaftlich, da er in keinem einzigen Fall eine Quelle für seine Behauptungen preisgibt. 15 ...

 
17. Seccion 4 - Leonor López de Córdoba. Introducción y edición crítica. Vida y tragedias de Leonor López de Córdoba. Memorias. Dictadas en Córdoba entre 1401 y 14

... New York Literary Forum, 1984, 70-80; Kathleen Lacey, The Memorias of Doña Leonor López de Córdoba , en Elizabeth A. Petroff, Medieval Women’s Visionary Literature , Nueva York, Oxford University press, 1986, 329-334. Al italiano: Lia Vozzo Mendia en Leonor López de Córdoba , Memorie , 43-67. Al alemán: Die Memoiren von Leonor López de Córdoba , trad. de Doris Leibetseder, en Duoda, Die Differenz eine Frau zu sein. Geschichtsforschung und Lehre, CD-ROM, Barcelona Duoda-Universitat de Barcelona, 2004 y www.ub.edu/duoda/diferencia (fragmentos). Al catalán: La diferència de ser dona: recerca i ensenyament de la història, CD-ROM citado y en http://www.ub.edu/duoda/diferencia (fragmentos). Estudio biográfico de Leonor López de Córdoba LEONOR LÓpEZ DE CÓRDOBA ( Calatayud 1362/63- Córdoba 1430) ...

 
18. Seccion 5 - Leonor López de Córdoba. Introducción y edición crítica. Vida y tragedias de Leonor López de Córdoba. Memorias. Dictadas en Córdoba entre 1401 y 14

... New York Literary Forum, 1984, 70-80; Kathleen Lacey, The Memorias of Doña Leonor López de Córdoba , en Elizabeth A. Petroff, Medieval Women’s Visionary Literature , Nueva York, Oxford University press, 1986, 329-334. Al italiano: Lia Vozzo Mendia en Leonor López de Córdoba , Memorie , 43-67. Al alemán: Die Memoiren von Leonor López de Córdoba , trad. de Doris Leibetseder, en Duoda, Die Differenz eine Frau zu sein. Geschichtsforschung und Lehre, CD-ROM, Barcelona Duoda-Universitat de Barcelona, 2004 y www.ub.edu/duoda/diferencia (fragmentos). Al catalán: La diferència de ser dona: recerca i ensenyament de la història, CD-ROM citado y en http://www.ub.edu/duoda/diferencia (fragmentos). Estudio biográfico de Leonor López de Córdoba LEONOR LÓpEZ DE CÓRDOBA ( Calatayud 1362/63- Córdoba 1430) ...

 
19. Seccion 6 - Leonor López de Córdoba. Introducción y edición crítica. Vida y tragedias de Leonor López de Córdoba. Memorias. Dictadas en Córdoba entre 1401 y 14

... New York Literary Forum, 1984, 70-80; Kathleen Lacey, The Memorias of Doña Leonor López de Córdoba , en Elizabeth A. Petroff, Medieval Women’s Visionary Literature , Nueva York, Oxford University press, 1986, 329-334. Al italiano: Lia Vozzo Mendia en Leonor López de Córdoba , Memorie , 43-67. Al alemán: Die Memoiren von Leonor López de Córdoba , trad. de Doris Leibetseder, en Duoda, Die Differenz eine Frau zu sein. Geschichtsforschung und Lehre, CD-ROM, Barcelona Duoda-Universitat de Barcelona, 2004 y www.ub.edu/duoda/diferencia (fragmentos). Al catalán: La diferència de ser dona: recerca i ensenyament de la història, CD-ROM citado y en http://www.ub.edu/duoda/diferencia (fragmentos). Estudio biográfico de Leonor López de Córdoba LEONOR LÓpEZ DE CÓRDOBA ( Calatayud 1362/63- Córdoba 1430) ...

 
20. Seccion 8 - Leonor López de Córdoba. Introducción y edición crítica. Vida y tragedias de Leonor López de Córdoba. Memorias. Dictadas en Córdoba entre 1401 y 14

... New York Literary Forum, 1984, 70-80; Kathleen Lacey, The Memorias of Doña Leonor López de Córdoba , en Elizabeth A. Petroff, Medieval Women’s Visionary Literature , Nueva York, Oxford University press, 1986, 329-334. Al italiano: Lia Vozzo Mendia en Leonor López de Córdoba , Memorie , 43-67. Al alemán: Die Memoiren von Leonor López de Córdoba , trad. de Doris Leibetseder, en Duoda, Die Differenz eine Frau zu sein. Geschichtsforschung und Lehre, CD-ROM, Barcelona Duoda-Universitat de Barcelona, 2004 y www.ub.edu/duoda/diferencia (fragmentos). Al catalán: La diferència de ser dona: recerca i ensenyament de la història, CD-ROM citado y en http://www.ub.edu/duoda/diferencia (fragmentos). Estudio biográfico de Leonor López de Córdoba LEONOR LÓpEZ DE CÓRDOBA ( Calatayud 1362/63- Córdoba 1430) ...

 
1 2 3


[ocultar] Redefine la búsqueda
Número de resultados por página:

[ocultar] Todas las obras encontradas (20)

Puede acceder desde aquí a los textos que contienen el término de búsqueda. También puede volver a hacer la búsqueda en toda la biblioteca.

Obra Resultados
Seccion 1 - Anna Domenge. Vida Espiritual. Edición crítica en castellano antiguo (texto continuo). 1
Seccion 2 - Anna Domenge. Vida Espiritual. Edición crítica en castellano antiguo (texto continuo). 1
- Anna Domenge. Vida Espiritual. Edición crítica en castellano antiguo. 1
- Anna Domenge. Vida Espiritual. Edición crítica en castellano antiguo (texto continuo). 1
Seccion 1 - Anna Domenge. Vida Espiritual. Edición crítica en castellano antiguo. 1
Seccion 3 - Anna Domenge. Vida Espiritual. Edición crítica en castellano antiguo. 1
Seccion 2 - Anna Domenge. Vida Espiritual. Edición crítica en castellano antiguo. 1
Obra 1 - Anna Domenge. Der autobiographische Bericht der Sor Ana Domenge. 1
Obra 1 - Anna Domenge. Der autobiographische Bericht der Sor Ana Domenge. 1
Obra 1 - Anna Domenge. Der autobiographische Bericht der Sor Ana Domenge. 1
- Anna Domenge. Der autobiographische Bericht der Sor Ana Domenge. 1
Obra 1 - Anna Domenge. Der autobiographische Bericht der Sor Ana Domenge. 1
Obra 1 - Anna Domenge. Der autobiographische Bericht der Sor Ana Domenge. 1
Obra 1 - Anna Domenge. Der autobiographische Bericht der Sor Ana Domenge. 1
Obra 1 - Anna Domenge. Der autobiographische Bericht der Sor Ana Domenge. 1
Seccion 4 - Anna Domenge. Vida Espiritual. Edición crítica en castellano antiguo. 1
Seccion 4 - Leonor López de Córdoba. Introducción y edición crítica. Vida y tragedias de Leonor López de Córdoba. Memorias. Dictadas en Córdoba entre 1401 y 14 1
Seccion 5 - Leonor López de Córdoba. Introducción y edición crítica. Vida y tragedias de Leonor López de Córdoba. Memorias. Dictadas en Córdoba entre 1401 y 14 1
Seccion 6 - Leonor López de Córdoba. Introducción y edición crítica. Vida y tragedias de Leonor López de Córdoba. Memorias. Dictadas en Córdoba entre 1401 y 14 1
Seccion 8 - Leonor López de Córdoba. Introducción y edición crítica. Vida y tragedias de Leonor López de Córdoba. Memorias. Dictadas en Córdoba entre 1401 y 14 1