Novedades, cursos y conferencias
  Docencia, Investigación y activitades
  Publicaciones
  Siglo XVII, Racionalismo...
  Siglo XVIII, Ilustración...
  Hasta 1848, Romanticismo...
  Hegel: Artículos
  Hegel: Libros
  De 1848 a 1914. Disolución de la modernidad...
  Ser lingüístico e histórico del hombre
  Siglo XX, postmodernidad y actualidad
  Macrofilosofía
  Otros intereses
       

Blog: MacroFILOSOFIA

Web: GIRCHE

mayos@ub.edu T/ 93 403 79 18
Secretaria: 93 403 79 12
Fax: 93 403 79 13
gmayos@uoc.edu

 

GIRCHE

GRUP INTERNACIONAL DE RECERCA
"CULTURA, HISTÒRIA I ESTAT"

Vorstellung

Ich bin Professor für Philosophie an der Abteilung Geschichtsphilosophie, Ästhetik und Kulturphilosophie der Universität Barcelona, Direktor die OPEN-Filosofia (Open Network for Postdisciplinarity and Macrophilosophy), Mitglied der GIRCHE (Internationale Forschergruppe „Kultur, Geschichte und Staat“), Vorsitzender des philosophischen Forums Liceu Joan Maragall de Filosofia im Ateneu von Barcelona und Berater für Geisteswissenschaften an der UOC.

Auf meiner akademischen Website http://www.ub.edu/histofilosofia/gmayos und Blog http://goncalmayossolsona.blogspot.com.es/ihr einen Großteil meiner Veröffentlichungen einsehen und herunterladen. http://orcid.org/0000-0001-9017-6816

Ich habe in Paris - Univ. René Descartes, Univ. Heidelberg und am Hegel Archiv der Univ. Ruhr - Bochum geforscht. Ich bin Mitglied des Seminars für politische Philosophie UB. Folgende Preise wurden mir verliehen: "Premio Extraordinario de Licenciatura" - Sonderpreis für Diplomabschluss (UB), "Tercer Premio Final Carrera" - Dritter Preis Studienabschluss (MEC) sowie der Preis "Premi Prat de la Riba" (IEC).

Nach zahlreichen sehr konkretisierenden Analysearbeiten im Bereich der modernen Philosophie wende ich mich immer stärker der Makrophilosophie zu, d.h.: den langfristigen Prozessen in philosophischen, epistemologischen, soziologischen und politischen Gebieten.

Ich erforsche das Wesen und die Evolution der Rationalität, insbesondere seit Beginn der Moderne bis zur Gegenwart. Ich habe Interesse an den gesellschaftlichen und politischen Mechanismen, welche die Modernisierung und die Postmodernisierung ermöglichen, in vergleichender Analyse mit den Mechanismen, welche diese Dynamik verhindern.

Meine makrophilosophische Forschung macht eine weitreichende fachübergreifende Arbeit erforderlich, was zwar einerseits frustrierend ist, weil unmöglich alles miteinbezogen werden kann, mich andererseits aber auch begeistert, weil diese Arbeit wirklich notwendig ist.

Blog

MacroFILOSOFIA

- ¿HEGEL ANTIIDEALISTA?
- HEGEL: FILÓSOFO DEL RECONOCIMIENTO
- POSTMODERNITY AND THEOLOGY
- BAUDRILLARD: SOCIETÀ SIMULACRO
I més ...
WARUM HEGEL? Politik der Hegel-Rezeption in Katalonien G. Mayos en Carrers de frontera. Passatges de la cultura alemanya a la cultura catalana. Vol. I Arnau Pons i Simona Skrabec (curadors), Barcelona: Institut Ramon Llull, 2008, pp. 424-426.
Abstract de "Wer richet den richter?", G. Mayos en Al voltant de Kant. Lluís Alegret (ed.). Alcoberro,R; Bermudo, JM; Bilbeny, N; Gabás, R; Font, P Ll; Mayos, G; Puig, A; Turró, S. La Busca edicions , 2006, pp. 1-17
- Phänomenologie des Geistes
Buchbesprechung de G. Mayos en Hegel-Studien , Bonn, Bouvier Verlag, B. 24, 1989, pp. 266-267.
- Historizität, zwischen Logik und Empirie. Eine Lektüre der Hegelschen Geschichtsphilosophie, G. Mayos en Hegel-Studien , Bonn, Bouvier Verlag, B. 24, 1989, pp. 266-267.
 
 
 
 
   
 
   
 GIRCHE    
GRUP INTERNACIONAL DE RECERCA "CULTURA, HISTÒRIA I ESTAT"